Aus den tief in den Fels geschnittenen, malerischen Tälern geht es in allen erdenklichen Kurvenkombinationen bergan. Col de la Colombiere, Col de la Madeleine, Col du Galibier, Col d´Izoard und all die vielen anderen Gebirgspässe mit Ihren klangvollen Namen lassen keine Wünsche offen, gehören sie doch zu den spektakulärsten und kurvenreichsten Vertretern Ihrer Art und zu den feinsten Asphaltbändern, die die Alpen zu bieten haben. Der Col de l’Iseran ist mit einer Höhe von 2.770m der höchste überfahrbare, asphaltierte Gebirgspass der Alpen! Die 2.802m des Col de la Bonette erreicht man nur durch die Zusatzschleife, die jedoch kein Pass ist – dieses Highlight werden wir auf dieser Tour aber auch überfahren. Die durchgehend asphaltierte Straße ist ein Teil der Route des Grandes Alpes.

ACHTERBAHN in den französischen Seealpen, bei dieser Tour folgt Kurve auf Kurve.

Besonderheit dieser Tour – nicht auf Sightseeing ausgelegt, ggf. längere Tagestouren wie sonst üblich. Tourenerfahrung mit Edeltrikes, solide Bergerfahrung und sicheres Handling mit dem Trike auf kurvigen Strecken ist Grundvoraussetzung dieser Tour. Für Anfänger ist diese Tour nicht geeignet.

Termin

12. – 17. September 2020

Tourdauer

5 Tage

Teilnehmerzahl

mind. 6 Trikes
max. 16 Trikes

Fahrer

580,-€

Beifahrer

560,-€

Anmeldeschluss

01. Juli 2020 (bei Verfügbarkeit)

  • 1. Tag – Anreistetag: Individuelle Anreise der Teilnehmer und beziehen des Partnerhotels für den gemeinsamen Kennenlernabend bei Freiburg. Das Hotel mit Halbpension ist Bestandteil der Tour und ist auf dieser Tour im Preis inbegriffen.
  • 2. Tag: Abfahrt Sonntagmorgens um 8.30 Uhr über Autobahnen und schöne Sträßchen in der Schweiz bis zu unserem Hotel für die 1. Übernachtung in der Nähe des Genfer See´s auf französischer Seite. Tagestour mit knapp 380km.
  • 2. Tag: Fahrerische Höhepunkte: Besonders hervorzuheben sind der Col du Galibier (2.642m), Cormet de Roselend (1.938m) und die Südrampe des Col de l´Iseran (2.270m). Landschaftliche Höhepunkte: Auch hier liegen der Col du Galibier, Cormet de Roselend und Col de l´Iseran ganz vorne. Der Blick von der Nordrampe des Iseran zurück ins Val d´Isère ist traumhaft. Am Ende der Südrampe werden wir in Bonneval-sur-Arc, einem der schönsten Dörfer des gesamten Alpenraumes, ein Stopp eingelegt werden. Nun noch über den fahrerisch reizvollen Col de Telegraph (1.566m) und den von der Tour de France bekannten Col de Galibier (2.642m). In Briancon endet die heutige Tagestour mit einem Altstadtbummel in Europas höchstgelegener Stadt. Tagestour mit ca. 350km.
  • 3. Tag: Fahrerische Höhepunkte: Col du Vars, Col de Restefond, Col de la Bonette. Landschaftliche Höhepunkte:  Die wilde Schönheit der Casse Déserte, in Farbe und Form einmaliger Felsformationen am Col d´Izoard. So eindrucksvoll die Pässe dieser Tour sind das wirkliche Highlight dieser Tagesetappe ist die Schlucht Gorges de Daluis und der Grand Canyon du Verdon welcher zweifellos zu den beeindruckendsten Landschaftes im Süden Frankreichs zählt! Hier werden wir am Lac de Sainte-Croix unsere Übernachtung einlegen. Tagestour mit ca. 350km.
  • 4. Tag: Heute umfahren wir den Grand Canyon de Verdon und erreichen im Anschluss das Mittelmeer bei Cannes. Weiterfahrt entlang der Strände bis bei St. Tropez. Tagestour mit ca. 300km.
  • 5. Tag: Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück endet hier am Donnerstagmorgen die gemeinsame Triketour. Der Roadcaptain verabschiedet sich hier und wird im Anschluss auf Autobahnen bis Santa Susanna in Spanien fahren. Diese Tagestour mit 550km führt hauptsächlich über Autobahnen in Frankreich und Spanien und endet mit dem Beziehen der Unterkünfte in Santa Susanna.
  • 5. Tag-A – die individuelle Heimfahrt der Tourteilnehmer auf eigenen Routen oder wahlweise mit einer Roadmap die von uns für die Rückfahrt bis Mühlacker als schöne 3-Tagestour bereitgestellt wird und auf die Ankunft am Samstagabend in Mühlacker ausgelegt ist.
  • 5. Tag-B – alternativ an der privaten Anschlusstour nach Spanien teilnehmen. Hier werden kleiner Touren im Umland von St. Susanna und Barcelona gefahren werden.  Wohnen werden wir in schönen Bungalows in erster Reihe an einem direkt am Meer liegenden Campingplatz, alternativ auch in umliegenden Hotels möglich. Organisation der Übernachtungen durch Edeltrikes, sobald die einzelnen Wünsche genannt sind. Weitere Info´s zu der privaten Anschlusstour auf unserem Tourennachtreffen am 23.11.2019.
  • 5x Übernachtungen und Frühstück in Doppelzimmern in guten Mittelklassehotels, Einzellzimmer für 35,- EUR/Tag Aufpreis in begrenzter Anzahl möglich. Einzelpersonen werden im Regelfall – sofern auf der Anmeldung nicht ausdrücklich anders gewünscht – mit anderen Einzelfahrern zusammengelegt.
  • 1x Halbpension am Kennenlernabend. An den sonstigen Tourtagen essen wir Abends in örtlichen Lokalitäten á la carte.
  • Kartenmaterial und/oder Infomaterial für die jeweiligen Tagesetappen
  • Tourenplanung und Organisation mit unserem erfahrenen Tourguide
  • Teilnehmerurkunde zum Ende der Tour
  • Reisesicherungsschein
  • sonstige Verpflegung und Getränke
  • Autobahnvignette in der Schweiz (ist aber nicht geplant)
  • Gepäckmitnahme – da viele Pässe auf unserer An- und Abfahrt für Anhänger gesperrt sind
  • Benzin, Anreisekosten und evtl. Kosten für Miettrike

Reiserücktrittskostenversicherung

Das Leben ist nicht vorhersehbar, daher kann Ihnen trotz vorbildlicher Planung auch mal ein wichtiger Grund dazwischen kommen aus dem Sie die Urlaubsreise nicht antreteten können. Unsere Partnerunterkünfte und auch wir als Reiseanbieter haben jedoch auch Ausgaben und können daher im Stornierungsfall je nach Stornierungszeitpunkt nicht auf die kpl. Tourgebühr verzichten. Schützen Sie sich daher vor diesen unvorhersehbaren Ausgaben mit einem relativ geringen Beitrag für eine Reise-Rücktrittskostenversicherung. Bei einem Tourpreis von z.B. 200,- EUR erhalten Sie diese bereits ab einem Beitrag in Höhe von 10,- EUR. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Direktabschluss bei der Hanse Merkur erhalten Sie über den nachfolgenden Button.