Komm mit uns auf Triketour

"Erfahre" auf einer geführten Triketour den Unterschied jenseits von Sachzwängen und Prestigegedanken seit 1992.
 

Erlebe echtes Trikerfeeling

Bei unseren Trike-Touren kommt es nicht darauf an, was Du in Deinem „normalen“ Leben bist und tust, es zählt alleine die Lust am Trikefahren, gemeinsam Spaß haben und das Leben zu genießen. Vertraue unserer Tourerfahrung seit 1992 und fahre mit uns eine unvergessliche Triketour! Profitiere von den reichen Erfahrungen unserer Tourguides – fahre nur die kurvigsten Strecken, bremse nur für die tollsten Aussichtspunkte und raste nur in Bars, Restaurants und Hotels die von einheimischen Kennern empfohlen werden.

Rieche die Düfte unberührter Natur und fühle die Kraft urwüchsiger Mechanik

Unser Tourenkalender 2018

Raus aus den Arbeitsklamotten, rein in den Lederkombi und mit einem Trike in eine andere Welt abfahren. Der aktuelle Touren- und Aktivitätenkalender 2018 steht ab sofort zum Download (als PDF Dokument) und zum ausdrucken bereit.

Tag der offenen Tür & Saisoneröffung 2018 - 26 Jahre Edeltrikes

Besucht uns an unserem „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 22. April 2018 ab 11.oo Uhr und feiert mit uns 26 Jahre Edeltrikes. Unsere Party zur Saisoneröffnung findet wie gewohnt im Kisslingweg 58 in 75417 Mühlacker statt. Selbstverständlich erwartet Euch auch dieses Jahr wieder ein ganz besonderes Programm.

Tag der offenen Tür & Saisoneröffung 2018 - 26 Jahre Edeltrikes

 

Wann?

22.04.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Bodensee- & Schwarzwaldtour

 

Bodensee- & Schwarzwaldtour

Der Bodensee – alleine der Anblick des drittgrößten Sees Mitteleuropas ist die Anreise wert. Umsäumt vom Palmen und Zypressen an den Uferpromenaden am Rande historischer Altstädte, garniert mit unzähligen Segelschiffe und Wassersportlern, das Umland mit Obstbaumwiesen und Weinbergen und drumherum herrliche Trikestrecken vollenden ein perfektes Gesamtbild welches sich für unsere Triketour regelrecht als Tourenziel aufdrängt.

Wann?

07.06. bis 10.06.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Ausgebucht

Nur noch Warteliste möglich

Comersee und Lago Maggiore

Erfahren Sie mit uns die beiden schönsten oberitalienischen See. Der Lago Maggiore übt auf die Menschen nördlich der Alpen eine gewaltige Faszination aus. Drei Autostunden von Basel entfernt verlieren die atlantischen Tiefausläufer ihre Wirkung und man taucht in ein mediterranes Klima ein. Schon früh im Jahr blühen Christrosen, Jasmin, Magnolien, Kamelien und Oleander.

Comersee und Lago Maggiore

 

Wann?

23.06. bis 30.06.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Ausgebucht

Nur noch Warteliste möglich

Trikesicherheitstraining auf einem Verkehrsübungsplatz

Das Sicherheitstraining für Trikefahrer und Fahrerinnen wird von der Trikevermietung Edel in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Vaihingen/Enz auf einem speziellen Trainingsplatz mit Reifen schonendem Spezialbelag durchgeführt. Ihnen wird von einem ausgebildeten Instruktor der Deutschen Verkehrswacht das richtige Verhalten in Notsituationen wie Bremsen auf einseitig glatter Fahrbahn (z.B. Laub oder Grünstreifen), ausweichen während einer Vollbremsung mit maximaler Verzögerung, Fahrzeugbeherrschung in Notsituationen und noch einiges mehr vermittelt.

Trikesicherheitstraining auf einem Verkehrsübungsplatz

 

Wann?

14.07.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Alpenrausch - Fahrertour durch die Ostalpen und die Schweiz

Besonderheit dieser Tour – weniger Sightseeing und Pausen. Hier ist Pässe fahren für uns Programm! Stelvio-, Gavia-, Julier-, Maloja- und viele weitere klangvolle Passnamen stehen auf unserem Tourprogramm. Je mehr gefahrene Höhenmeter je besser… Unser Partnerhotel liegt in malerischer Berglandschaft am Fuß des Stilfser Joch´s, morgens kannst Du die Straßen zu den Bergpässen bereits von deinem Zimmer aus sehen und abends wartet schon die aufgeheizte Hotelsauna auf Dich. Diese Tour ist nicht für Anfänger geeignet! Voraussetzung ist ausreichende Trike-Erfahrung und Sicherheit beim Fahren im Hochgebirge!

Alpenrausch - Fahrertour durch die Ostalpen und die Schweiz

 

Wann?

18.07. bis 22.07.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Südtirol-, Dolomiten- und Gardaseetour kombiniert mit kulinarischem Genuss

Südtirol und Gardasee – Diese Urlaubsziele wecken Leidenschaften durch verwundene Pässe in den Hochgebirgen der Dolomiten und ein mildes, mediterranes Klima rund um Bozen sowie den Gardasee und das alles verpackt in eine sagenhaft schöne Landschaft ! Abends genießen wir die südtiroler Gastfreundschaft mit den kulinarischen Highlites unseres 3*** Gastgebers dessen Küche im ganzen Bozenertal hoch gelobt und regelmäßig für gehobene Festlichkeiten gebucht wird. Der ausgeschriebene Tourpreis ist inkl. einer hochwertigen Gourmatpauschale beim Abendessen welche schon alleine die Reise wert ist.

Südtirol-, Dolomiten- und Gardaseetour kombiniert mit kulinarischem Genuss

 

Wann?

12.09. bis 16.09.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Illinger Motorradherbst (Behindertenausfahrt)

Die besondere Trikeausfahrt für und vor allem MIT Behinderten der Lebenshilfen aus Pforzheim und Lomersheim. Das Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen ist jedes Jahr für beide Seiten ein ganz besonderes Erlebnis. Die Teilnahme ist kostenlos, Erfahrene Triker können für dieses Erlebnis unsere Miettrikes zu vergünstigten Konditionen anmieten.

Illinger Motorradherbst (Behindertenausfahrt)

 

Wann?

23.09.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Kroatientour – mit neuer Strecke bis Dubrovnik

Dobro Došli – So sagt man in Kroatien „Herzlich Willkommen“. Wer nach Kroatien reist, der entdeckt Wasser in seinen schönsten Farben. blaues Meer, weiße Felsen, einsame Buchten, tausende Kilometer Küste und so gut wie keine geraden Straßen, das ist Kroatien und Istrien. Diese Tour führt uns bis an den südlichsten Zipfel von Kroatien in die Stadt Dubrovnik welche als Unesco Kulturerbe geführt wird. Unser Partnerhotels auf dieser Tour haben durchweg einen hohen Standard (in der Regel 4****S mit Halbpension – keine versteckten Kosten!).

Kroatientour – mit neuer Strecke bis Dubrovnik

 

Wann?

30.09. bis 13.10.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Saisonabschlussfahrt in die Pfalz

Ab Mühlacker in die zu dieser Jahreszeit wunderschönen Pfälzer Weinstrasse. Dort Mittagsrast in einer uhrigen Straussenwirtschaft. Unsere Miettrikes können zu dieser Tour gebucht werden, die Teilnahme an der Ausfahrt ist kostenlos, eine schriftliche Anmeldung bis zum 01.10.2018 ist wegen der Tourplanung und dem reservieren der Straussenwirtschaft aber dringend erforderlich. Bei schlechtem Wetter wird die Tour nicht gefahren, alle angemeldeten Triker würden dann von uns diesbezüglich informiert werden.

Saisonabschlussfahrt in die Pfalz

 

Wann?

20.10. bzw. bis 21.10.2018 mit Weinprobe

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Tourennachtreffen 2018

Rückblick bei gewohnt gutem Essen in gemütlicher Runde auf die gefahrene Touren 2018 und Vorschau auf die geplanten Aktivitäten 2019. Hallenöffnung um 17.oo Uhr, Start des Abendprogrammes um 18.oo Uhr. Kommen darf jeder der Lust am Trikefahren hat. Eine schriftliche Anmeldung ist bis spätestens 01.11.2018 dringend erforderlich um das Abendprogramm und die Gastronomie entsprechend planen zu können.

Tourennachtreffen 2018 mit Vorschau auf Aktivitäten der Saison 2019

 

Wann?

24.11.2018

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Allgäutour

Das Allgäu gehört sicherlich zu den schönsten deutschen Urlaubsregionen – nicht nur für Wanderer und Wintersportler – sondern auch für Trike- und Motorradfahrer. Von hier aus kann man in Tagestouren viele wunderschöne Trikestrecken sowohl im Alpenvorland als auch in Österreich und der Schweiz befahren.

Allgäutour

 

Wann?

06. bis 09.06.2019

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Sonstige Edeltrikes-Touren

Nachstehende Touren sind bei unseren Kunden besonders beliebt, daher fahren wir sie regelmäßig. Aktuell gibt es aber noch keine neuen, geplanten Termine.

Reiserücktrittsversicherung in Kooperation mit

Das Leben ist nicht vorhersehbar, daher kann Ihnen trotz vorbildlicher Planung auch mal ein wichtiger Grund dazwischen kommen aus dem Sie die Urlaubsreise nicht antreteten können. Unsere Partnerunterkünfte und auch wir als Reiseanbieter haben jedoch auch Ausgaben und können daher im Stornierungsfall je nach Stornierungszeitpunkt nicht auf die kpl. Tourgebühr verzichten. Schützen Sie sich daher vor diesen unvorhersehbaren Ausgaben mit einem relativ geringen Beitrag für eine Reise-Rücktrittskostenversicherung. Bei einem Tourpreis von z.B. 200,- EUR erhalten Sie diese bereits ab einem Beitrag in Höhe von 10,- EUR.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Nachstehend klären wir die häufigsten Kundenfragen.

Wann und wo trifft man sich zu den Touren?

Im Regelfall ist der Anreisetag ein Tag vor Tourbeginn für den gemeinsamen Kennenlernabend mit den Tourteilnehmern in einer von uns ausgewählten Unterkunft am Startpunkt der Tour statt. Dies ist je nach Tour bei uns in Mühlacker, aber auch bereits im Bereich der Tourregion möglich. Gerade für Erstteilnehmer ist der Abend sehr wichtig um unter die Gruppenregeln durch zu sprechen und die restlichen Teilnehmern kennen zu lernen. Dies ist für die gesamte Gruppe sehr wichtig um eine sichere und geordnete Tour zu ermöglichen.

Beinhaltet der ausgewiesene Tourpreis auch ein Miettrike?

Nein. Dies ist aufgrund der verschiedenen Miettarife für die unterschiedlichen Trikekategorien nicht fair rechenbar, des weiteren gibt es auf den Touren natürlich auch Teilnehmer mit eigenen Trikes.

Benötige ich für die Touren Trikeerfahrung oder kann ich auch als absoluter Trikeneuling mitfahren?

Je nach Tour reicht bereits ein Tag den man vorab schon mal problemlos gefahren ist bis hin zum sicheren Beherschen eines Trikes in den Seealpen, Dolomiten, Gardasee usw.! Ein unsicherer Fahrer gefärdet sich selbst und kann den restlichen Tourenteilnehmern sonst evtl. viel Spaß nehmen.

Kann ich auch mit einem bei einer anderen Vermietstation angemietetenTrike an den Edeltrikestouren teilnehmen?

Es ist natürlich auch möglich mit einem „Fremdmiettrike“ an unseren Touren teilzunehmen. Jedoch ist dabei zu berücksichtigen, dass es für uns bei Defekten während der Tour um einiges einfacher ist diese an unseren Trikes zu beheben, da wir mit diesen vertraut sind. Eine Auswahl an Kleinersatzteilen werden für unsere Trikes immer mitgeführt und auserdem erhalten unsere Kunden erstklassige Mietfahrzeuge die speziell vor den großen Touren eine außführliche Zwischeninspektion erhalten um ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit zu garantieren. So können Sie mit Ihrem Auto entspannt zu uns anreisen und ab Mühlacker die Tour mit einem Top-Miettrike beinnen.

Auf den eingestellten Bildern sieht man häufig Tourteilnehmer mit den selben T-Shirts. Was ist hier der Hintergrund und muss man so ein T-Shirt erwerben um an einer Tour teilnehmen zu können?

Die „Edeltriker & Friends“ Kollektion mit individuellem Namen im Brustbereich war eine Idee von unseren Tourteilnehmern um sich die Namen der mitfahrenden Trikern besser merken zu können. Es gibt hier mittlerweile nicht nur T-Shirts, sondern noch viele weitere Kleidungsstücke welche die Teilnehmer auch optisch verbindet.
Weitere Fragen?

Gruppenregeln – wie verhalte ich mich bei einer gemeinsamen Edeltrikes-Ausfahrt?

Die folgenden Regeln wurden von uns entwickelt um bei Fahrten im Konvoi sicherzustellen, dass wir als eine Einheit reisen, die Gruppe in einer sicheren Weise organisiert wird und wir alle das Maximum an Vergnügen von dem Trip erhalten. Wie so oft gilt, kein Spaß ohne feste Regeln! Gerade bei Ausfahrten in einer größeren Gruppe sollten alle Mitfahrer ein gemeinsames Verständnis von der Tour haben, damit am Ende alle auf Ihre Kosten kommen

Wichtige Grundsätze vor Tourbeginn

  • Jeder Teilnehmer der geführten Tour hat das gleiche Recht auf Spaß und Sicherheit. Aus diesem Grund sind die Tourregeln für jeden Teilnehmer verbindlich. Also erst lesen, offene Fragen mit dem Tourguide (Tourführer) klären und dann fahren. Gruppenreisen fordern von jedem Teilnehmer überdurchschnittliche Toleranz.
  • Pünktlichkeit ist die erste Fairness und Höflichkeit gegenüber den weiteren Teilnehmern/-innen. Unbegründetes Warten schafft Frust. Niemand möchte Frust, alle wollen Fun. Private Einkäufe, Bankomatbesuche und unplanmäßige Tankstops sollten während der Tagestouren vermieden werden. Stelle sicher, dass Du pünktlich und mit vollem Tank am Treffpunkt eintriffst. Es ist nicht fair denen gegenüber, die sich die Mühe machen rechtzeitig einzutreffen um sie dann warten zu lassen, während Du tankst. Falls Du unentschuldigt zu spät dran bist und die Gruppe zum Zeit­punkt deines Eintreffens bereits losgefahren ist, so ist dies Dein Problem und nicht das der Gruppe. Notfalls rechtzeitige Ansagen der Verspätung.
  • Flüssigkeiten – alle fangen die Tour mit vollem Tank und leerer Blase 🙂 an.
  • Geplante Fahrtroute, Etappenziele und eventuell bereits bekannte Gefährdungspunkte werden vor den Etappenstarts vom Tourguide genannt. Änderungen während der Tour sind aber immer möglich wenn es der Tourguide für sinnvoll (Stau, Panne, Zeitprobleme, usw.) erachtet.
  • Die Reihenfolge in der Gruppe wird am Kennenlernabend festgelegt, hierbei werden wenn möglich die Trikes von Edeltrikes innerhalb der Gruppe aus versicherungsrechtlichen Gründen getrennt.
  • Triker mit derTour auf dem Navigationsgerät möglichst in der Gruppe verteilen.
  • Fotoapparate: Datum und Uhrzeit spätestens am Kennenlernabend richtig einstellen da nachträgliches synchronisieren der vielen Tourbilder sonst sehr zeitaufwendig ist.
    Tip: Die besten Fotos kommen meisten von den Soziussen während der Fahrt!

Unsere Regeln während der Tour

  • Tankstopps werden nach dem Bedarf der Maschine mit der geringsten Reichweite eingelegt. Hier tanken grundsätzlich alle Maschinen die sonst den nächsten angesagten Tankstop nicht mit ausreichend Tankreserve erreichen würden. Falls Du glaubst, dass Du vor dem Ende der Touretappe bzw. dem geplanten Tankstop tanken musst, stelle sicher, dass der Führer vor dem Start davon weiß.
  • Generell gilt – kein Überholen in der Gruppe und gruppenfremde Fahrer überholen lassen.
  • Grundsätzlich ist jeder Teilnehmer für seine Fahrweise und die Einhaltung der StVO, z.B. die Einhaltung von Sicherheitsabständen, Höchstgeschwindigkeiten und Vorfahrtsregeln selbst verantwortlich. Tourregeln setzen die StVO nicht außer Kraft!
  • Muss angehalten werden, sollte eine Stelle gesucht werden, wo die ganze Gruppe gefahrenfrei anhalten kann – bei einem Defekt geht das natürlich nicht immer.
  • Behalte immer deine Position in der Gruppe. Wenn an Kreuzungen oder Ampeln angehalten wird, bildet wenn möglich eine versetzte Formation bzw. nutze bei zwei Fahrspuren auch diese beiden. Startet in der gleichen Reihenfolge, wie man ankam. Angefahren und beschleunigt wird wieder zügig, so dass möglichst alle Fahrer und Fahrerinnen eine grüne Ampelphase nutzen können. Vordrängeln ist unsicher und führt zu Unklarheiten wer als nächster los fährt und daher möglicherweise zu Kollisionen. Auch während der Fahrt herrscht untereinander Überholverbot außer dies wird bei bestimmten Etappen vom Tourguide ausdrücklich freigegeben!
  • Das überholen langsamer Fahrzeuge (z.B. Traktoren) muss in der vorgegebenen Gruppenreihenfolge erfolgen. Falls dabei der Sichtkontakt abreist warten der Vordermann spätestens bei der nächsten Abzweigung . Dies gilt auch wenn es die Gruppe mal auseinanderzieht und ein Gruppenteil eine zeitlang ohne Gruppenanschluss fährt! Generell versucht der Tourguide nach brenzligen Stellen die Gruppen auf geeigneten Plätzen wieder zusammen zuführen. Dabei nicht absteigen, der Letzte bleibt wenn möglich auf der Straße damit die Gruppe wieder kpl. auf der Straße einscheren kann.
  • Es werden regelmäßig Pausen eingelegt. Diese Gelegenheit sollte im Bedarfsfall jeder nutzen, um mit dem Tourguide aufgetretene Probleme, z.B. zu hohes Tempo oder anderes zu besprechen. Falsche Eitelkeit kann hier schwerwiegende Folgen haben.
  • In der Gruppe wird immer mit Abblendlicht gefahren. Lichtzeichen werden zum Anzeigen von Gefahren oder Problemen in der Gruppe eingesetzt. Dauerhaftes Blinken mit der Lichthupe veranlasst den Tourguide zum Stopp der Gruppe. Wenn also der Tourguide die Gruppe sammelt sollten die ankommenden Trikes nicht wild mit Ihrem Licht spielen um den Guide nicht zu verunsichern.
  • Die Gesamtgruppe wird ggf. nach Fahrkönnen in mehrere Gruppen aufgeteilt, wenn sie zu groß ist oder Komplikationen auftreten.
  • Die Goldene Regel: Du bist verantwortlich für den Fahrer hinter Dir. Jedes Gruppenmitglied sucht den / die Nachfolgenden regelmäßig im Rückspiegel (besonders nach Ampeln, Kreuzungen und Überholmanövern). Wird ein Hintermann ohne erkennbaren Grund vermisst, wird an geeigneter Stelle – jedoch spätesten an der nächsten Abzweigung – angehalten. Es sollte nicht umgedreht werden, um den Hintermann zu suchen, dies könnte die Gruppe teilen.

Der Tourguide probiert während der Tour so gut es geht für die Gruppe zu „denken“ – jedoch kann er nicht hellsehen oder er hat evtl. etwas anderes vor! Die genannten Tourregeln sind zu Deinem Schutz und zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer. Wer umsichtig und rücksichtsvoll sein Trike bewegt, zeigt wahre Größe und garantiert Spaß für alle.

Viel Spaß wünscht Edeltrikes und das gesamte Tourenteam!

Keine News mehr verpassen!